Wespen bekämpfen

Wichtige Hinweise:

  • Wespen stehen unter allgemeinem Naturschutz und das eigenmächtige Entfernen ohne Erlaubnis steht unter Bußgeldstrafe
  • Wespenstiche können sehr gefährlich sein, vor allem für Allergiker
  • Kurzfristige Termine möglich
  • Wir bieten günstige Festpreise

Wespenbekämpfung durch unsere Kammerjäger

Wespen sind in den Monaten von Mai bis September die Schädlinge, mit denen wir uns als professionelle Schädlingsbekämpfer am häufigsten beschäftigen müssen. Das selbstständige Entfernen von Wespennestern auf ihrem Grundstück ohne eine offizielle Genehmigung ist verboten, da Wespen unter allgemeinem Naturschutz stehen. Deshalb ist das Entfernen auch unter Bußgeld von bis zu 50.000€ gestellt. Ein weiterer Grund, dass viele unserer Kunden die Wespenbekämpfung vorerst selbst übernehmen wollen ist die Angst vor großen Kosten durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer. Hier können wir Sie beruhigen. Wir haben sehr günstige und transparente Preise, die den üblichen Kosten am Markt entsprechen. Bei einfacher Erreichbarkeit ihres Wespennestes können wir ihnen bereits am Telefon einen Festpreis garantieren.

Die Wespe

In Deutschland hat die Wespe im Allgemeinen einen schlechten Ruf, da man bei ihr direkt an die schmerzhaften und bei Allergiker sogar gefährlichen Stiche denken muss. Oder man denkt an das extrem unangenehme Summen der Schädlinge, wenn man im Sommer draußen im freien grillt uns Sie sich an unserem Essen vergreifen wollen. Aber eigentlich sind Wespen sehr faszinierende Schädlinge, die auch einen großen Nutzen für unsere Natur und den Menschen haben.

Ihr Körper trägt die typischen Farben schwarz und gelb und ist gerade einmal zwischen 10 und 14mm groß. Zum Nestbau werden überwiegend dunkle und abgelegene Stellen bevorzugt. Sehr häufig nutzen Sie dazu Dachrinnen, Rollädenkasten, Dachböden oder auch Regenrinnen. Hier findet man die Nester immer wieder. Bitte beachten Sie, dass die Wespennester nur in Ausnahmefällen entfernt werden dürfen zum Beispiel bei Kindern, Allergikern oder bedrohten Haustieren. Gerne übernehmen wir für Sie die professionelle Entfernung oder Umsiedlung ihres Wespennests. Wir freuen uns auf ihren Anruf unter 0911 14 884 665.

Tipps für das Vertreiben von Wespen

Sollten Sie sich vorerst gegen eine professionelle Wespenbekämpfung durch uns entscheiden geben wir Ihnen noch ein paar nützliche Tipps, wie Sie die Wespen vorübergehend vertreiben bzw. mit Ihnen leben können:

  • Nelken und Basilikum auf Citrusfrüchten hält Wespen von ihrem Tisch fern
  • Ätherische Duftöle halten Wespen ebenfalls ab
  • Wespen mögen den Geruch von Kaffee nicht. Verteilen Sie großzügig Kaffeebohnen oder Kaffeepulver
  • Bringen Sie Fliegengitter an ihren Fenstern um das Eindringen von Wespen in ihre Räumlichkeiten zu verhindern
  • Räucherstäbchen gelten ebenfalls als Hausmittel gegen Wespen
  • Wespen durch gezielte Köder von ihnen ablenken zum Beispiel mit einer Scheibe Schinken oder Trauben
Open chat